MDR berichtet über „Reichsdeutsche“

Gestern, am 19.12.2o12, berichtete das MDR-Magazin „exakt“ über verschiedene „Reichsdeutsche“.

Aufhänger war der Überfall von Mitgliedern der Deutschen Polizei Hilfsgewerkschaft (DPHW) auf einen Gerichtsvollzieher. Auch der „König von Deutschland“, Peter Fitzek, kommt zu Wort.

MDR Mediathek – exakt vom 19.12.2012

Dieser Beitrag wurde unter Diverse Reichsregierungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu MDR berichtet über „Reichsdeutsche“

  1. informer sagt:

    Neues von Ebels Schattenkabinet.

    Man hat sich gestern in Berlin getroffen und ein gewisser Mario Romanowski (nennt sich selbst aber Mario Heinz Kiesel), der auch beim Neuschwabenlandforum und der Chemtrail-Bürgerinitiative „sauberer Himmel“ aktiv ist, hat reichlich gefilmt.

    http://www.youtube.com/watch?v=w2i-EFhDiQw

    … auch die anderen Videos in diesem Kanal von diesen Tag beachten.

    Offenbar nennt man das nicht mehr „Deutsches Reich“, sondern versucht sich an der „Wiederherstellung des Staatsvolkes Preussen“. Taktisch will man das Wort „Reich“ in Zukunft vermeiden, damit man nicht gleich als Spinner hingestellt wird.

    Der „Chemtrail-Sprecher“ im oben verlinkten Video ist Claus Petersen, früher sponsor des Neischwabenlandtreffens in Berlin (als das noch live via stream übertragen wurd). Der „Tiks“ genannte junge Vielredner heisst Benjamin Karney und betreibt diesen Videokanal http://www.youtube.com/user/Tikslbg/videos?view=0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*